Referenzen

Nadine F.

Durch viel privaten Stress ( Ausbildungszeit, Freundeskreis etc.) wurden die normalen Rundungen allmählich mehr und mehr. Wenn der Stress kam, und mit ihm Unbehagen oder Kummer, wurde das schlechte Gefühl einfach weggenascht. Gerade in solchen Situationen war die Macht der Süßigkeiten und des Fast Food einfach unglaublich stark. Es war doch eigentlich ganz einfach sich nach wenigen Minuten wieder besser zu fühlen, Schokolade macht's möglich....

Das irgendwann aus Kleidergröße 40/42 eine Nummer mehr wurde, war erstmal kein Problem. Kann halt mal vorkommen, kauft man einfach etwas größer etwas neues.
Doch als ich irgendwann im Dienst in die Hocke gehen musste, riss meine Hose.
An diesem Tag stellte ich fest das sich etwas tun musste!

Es folgten unzählige Anläufe abzunehmen. Verschiedene Diäten und Verträge in Fitnesstudios schafften es jedoch nicht den inneren Schweinehund zu bändigen. Immer wieder lockte die "Leckerschublade", und immer war sie erfolgreich.

Durch Freunde wurde ich auf das Boltzcamp aufmerksam und machte spontan bei einem Probetraining mit. Das Training, die Menschen, mit denen man trainiert, waren wirklich spitze, so dass ich mich erneut zu einer Anmeldung entschied. Einige Monate zuvor lernte ich meinen heutigen Lebenspartner kennen, der die gleichen Probleme hatte wie ich. Auch er konnte bis dahin den inneren Schweinehund nicht bezwingen, wollte es aber genau wie ich.
Wir beschlossen uns zu wetten: wer bis Ende des Jahres am meisten abnimmt, hat einen Wunsch frei. Das Abnehmen lief bis Weihnachten recht gut, die Kilos purzelten. Aber durch das bevorstehende Weihnachtsfest knickten wir mit all den Süßigkeiten wieder ein. Im Februar 2018 wog ich dann 118kg.
Nach diesem Schock hatte es "klick" gemacht. Durch regelmässigen Sport im Boltzcamp, Laufen mit meinem Freund ( ohne den ich nicht da wäre wo ich jetzt bin, weil er mich jeden Tag motiviert und mitmacht) und der Ernährungsumstellung habe ich wieder zweistellige Ergebnisse auf der Waage. Ich fühle mich besser denn je und mein Traumgewicht ist nicht mehr weit entfernt.
Ich Danke Daniel und seinem Team für die tollen Trainingsstunden, es wird nie langweilig mit Euch, und die immer wieder gegebene Motivation

 

Ingrid Müller (Name geändert!)

 

Ich kämpfe mich normalerweise in meinem Leben immer alleine durch und bin nur sehr ungern auf Hilfe angewiesen. Somit habe ich mir lange Zeit eingeredet, dass ich auch alleine abnehmen kann und alleine fit werden kann. 

Nach vielen gescheiterten Versuchen bin ich schließlich zu dem Entschluß gekommen, mir professionelle Hilfe zu suchen. Ich bin dann auf Daniel aufmerksam geworden. Anfangs sagte ich ihm, dass es mir darum geht ein bisschen fitter zu werden und evtl ein paar Kilos loszuwerden.

Doch tief im inneren fühlte ich mich lange nicht mehr wohl in meiner Haut. Ich fühlte mich beim Gedanken an eine Waage ziemlich unwohl und hatte regelrecht Angst davor. Daniel hat sich beinahe die Zähne an mir ausgebissen doch niemals aufgegeben und mich motiviert. Es dauert eine Ewigkeit bis ich Vertrauen zu jemandem aufbaue und somit hat es ein Jahr gedauert, bis ich soweit war. Dann hieß es Messen und Wiegen.

Daniel hat mir die Augen geöffnet. Ich dachte eigentlich, dass ich mich gesund ernähre... doch es geht immer noch besser oder noch gesünder.

Letztendlich half mir die Ernährungsplanung und das Training, dass ich 15kg leichter bin und mich nicht nur besser fühle, sondern auch wesentlich fitter bin. Ich jogge den Kilometer jetzt in 5,29 min. Persönlicher Rekord!

Jetzt geht es an den Feinschliff. Ich bin noch nicht am Ziel, aber ich weiß jetzt wie ich es schaffe.

Vielen Dank Daniel

Michaela Reuleaux (Verwaltungsangestellte)

Nach der Geburt meines 2. Kindes und durch die sitzende, berufliche Tätigkeit bekam ich Übergewicht und fühlte mich nicht mehr wohl. Dazu litt ich an leichtem Bluthochdruck.

Fitnessstudio, Schwimmen, Vacu-Walk hat alles nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Ende September 2014 sollte es aufs Oktoberfest nach München gehen, jedoch passte das alte Dirndl nicht mehr.

Anfang Mai 2014 begann ich dann mit dem Training bei Daniel. Es war der letzte Versuch, meine Figur zu retten und mich wieder wohl zu fühlen. Ich trainierte nur 2-mal pro Woche bei Daniel. Das Training ist hart, aber sehr effektiv, wie sich schnell herausstellte. Daniel motiviert mich im Training und das Beste aus mir herauszuholen. Außerdem erklärte er mir auf ganz einfachem Wege, worauf ich in Sachen Ernährung achten soll. Erste Erfolge zeichneten sich recht schnell ab und so passte ich schon Ende August wieder in mein geliebtes Dirndl.

Auch heute, nach fast einem Jahr, trainiere ich immer noch 2-mal pro Woche bei Daniel und er überrascht mich immer noch mit neuen Übungen und so wird es nie langweilig.

Gewichtsprobleme (minus 12 kg) habe ich keine mehr und mein Blutdruck ist auch normal.

 

Bettina Bauer (Zahnarzthelferin Hückelhoven)

Bedingt durch meinen Beruf habe ich immer wieder Probleme mit meiner Schulter und Rückenschmerzen. Der Arzt verschrieb mir deshalb Krankengymnastik, wodurch aber die Schmerzen nur für kurze Zeit verschwanden. Außerdem leide ich seit drei Jahren an Bluthochdruck, sodass ich täglich Medikamente nehmen muss. 

Seit Oktober 2013 trainiere ich nun 1 mal pro Woche bei Daniel. Das Training ist zwar hart, aber sehr effektiv. Daniel schafft es immer wieder mich zu motivieren und weiterzumachen. Seitdem habe ich kaum noch Beschwerden im Rücken und der Schulter. Mein Blutdruck ist jetzt in Ordnung.

 

Alexander Schroeder (Inhaber Heico Küchen Geilenkirchen)

Ich trainiere seit knapp zwei Jahren mit Daniel. Leider kommen beruflich bedingt immer wieder längerer Pausen dazwischen. Jetzt bin ich seit Juni 2013 wieder im Training. Mein Ziel ist es ein paar Kilos zu verlieren und fitter zu werden. Ich weiß, dass ich es mit Daniels Hilfe schaffen kann, weil ich mit ihm schon einmal 8 Kilo abgenommen habe. Damals war ich noch im Fitnessstudio angemeldet. Doch der innere Schweinehund war oft zu groß. Daniel motiviert mich immer wieder aufs Neue und wir trainieren so oft es geht an der frischen Luft. Gehen dann in den Wald oder an den See. Daniel überrascht immer wieder mit neuen Übungen und Herausforderungen. Was mir auch sehr geholfen hat, war das gemeinsame Einkaufen der Lebensmittel. Daniel hat mir bewusst gemacht, worauf zu achten ist und wann ich, was am besten essen sollte. Ich freue mich jetzt jedesmal aufs Training und das leckere Essen.

 

Christoph Meuser (Produktmanager ERGO Versicherung)

Das Jahr 2012 war aus sportlicher Sicht ein eher schlechtes Jahr für mich. Zuerst ein Muskelfaserriß und dann traf mich ein Bandscheibenvorfall im unteren Rücken schwer. Ich war gerade mal 27 und schon sollte es das Ende meiner "Fussballlaufbahn" bedeuten? Das wollte ich nicht. Ich fing neben der Krankengymnastik direkt wieder mit dem Krafttraining an. Daniel half mir dabei die richtigen Übungen und die korrekte Haltung zu finden. Er zeigte mir, dass Dehnübungen für die Rehabilitation genau so wichtig sind, wie die Stärkung der Muskulatur. Seitdem trainiere ich mehrmals in der Woche. Meinem Rücken geht es wieder bestens und ich nehme sogar hin und wieder am Boltzcamp teil. Das schaffe ich leider nur am Wochenende. Aber ich nehme gerne die weite Anreise aus Düsseldorf für das gute Training in kauf.